aktuelle Termine


ako Vertreterversammlung


Mittwoch, 03.05.17 ab 17:30 Uhr in Stuttgart, Jahnstraße 32, Bischof-Leiprecht-Zentrum


ako Vertreterversammlung

Mittwoch, 15.11.17 ab 17:30 Uhr in Stuttgart, Jahnstraße 32, Bischof-Leiprecht-Zentrum














Links




>> Aktion Hoffnung



>> Diözese Rottenburg-Stuttgart




Klimawandel im Süden - Stillstand im Norden? Die Verantwortung der Industriestaaten für den Klimawandel


Tag der Verbände 2011



Die ako lädt im Rahmen ihres Jahresauftaktes auch 2011 wieder zum Tag der Verbände in die katholische Akademie nach Hohenheim ein. Das Thema der Veranstaltung, die am Freitag Nachmittag, den 21. Januar 2011 beginnt, wird lauten: “Klimawandel im Süden – Stillstand im Norden? Die Verantwortung der Industriestaaten für den Klimawandel!”. Die ako konnte für die beiden Tage ein interessantes Rahmenprogramm mit bekannten Referentinnen und Referenten zusammenstellen, darunter den Hauptgeschäftsführer von Misereor, Herrn Prof. Dr. Josef Sayer sowie Frau Regine Günther vom WWF-Klimateam. Auch ein Besuch im deutschlandweit einzigen Klimatron an der Universität Hohenheim ist vorgesehen.

Alle Haupt- und Ehrenamtlichen der katholischen Organisationen und Verbände sowie alle am Thema Interessierten sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

Weitere Details sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie weiter unten.


Flyer Tag der Verbände 2011

Download  flyer_tag_der_verb_nde_2011_1.pdf - 145 kB


Anmeldung Tag der Verbände 2011
Download  antwortkarte_tag_der_verb_nde_2011.pdf - 30 kB


Mit finanzieller Unterstützung des BMZ



Der Tag der Verbände 2011 wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziell gefördert.


Liveticker zum Tag der Verbände 2011



Tag der Verbände 2011 soll klimaneutral werden - Die ako will CO2 Kompensationen für ein Aufforstungsprojekt in Ecuador leisten



Aufforstungsprojekt in Ecuador

Stuttgart, 24.11.2010: Beim nächsten Tag der Verbände 2011 werden wie bei allen Großveranstaltungen zusätzliche CO2 Emissionen entstehen. Dies geschieht vor allem durch die An-/Abreise der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Um diese zusätzlichen Emissionen auszugleichen, will die ako ein Aufforstungsprojekt in der Diözese Riobamba, Ecuador, unterstützen, das den zusätzlichen CO2 Ausstoß kompensiert. Die Idee eines klimaneutralen Tages der Verbände 2011 wurde vor dem Hintergrund des Themas der Veranstaltung entwickelt: „Klimawandel im Süden – Stillstand im Norden? Die Verantwortung der Industriestaaten für den Klimawandel“.

Die ako will mit der CO2-Kompensation ein Zeichen setzen, dass sie sich Ihrer Mit-Verantwortung für den Klimawandel, der durch die zusätzlichen CO2-Emissionen entsteht, bewusst ist. Vor allem will die ako damit aber auch beweisen, dass es zumindest in ihrem Einflussbereich keinen Stillstand gibt, sondern dass sie ganz bewusst versucht, die Folgen des Klimawandels im Süden abzumildern. Durch eine derartige Aktion können sowohl die ako als auch die Veranstaltung an Authentizität gewinnen.


Die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium hat ihr Kommen angekündigt



Stuttgart, 17.12.2010: Die parlamentarische Staatssekretätin im Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Frau Ursula Heinen-Esser, hat für Samstag, den 22. Janaur 2011 ihr Kommen zum Tag der Verbände 2011 angekündigt.

Frau Heinen-Esser wird einen Vortrag über die deutsche und europäische Klimapolitik halten sowie an der anschließenden Podiumsdiskussion teilnehmen, bei der auch Frau Günther, die Leiterin des WWF-Klimateam, Herr Sayer, der Hauptgeschäftsführer von MISEREOR und Herr Zumach, Korrespondent der taz bei der UNO in Genf vertreten sein werden.


Herr Klaus Barwig stellt die Photovoltaikanlage in der katholischen Akademie vor



Stuttgart, 21.12.2010: Herr Klaus Barwig von der katholischen Akademie Rottenburg-Stuttgart in Hohenheim wird am Freitagnachmittag, den 21. Januar interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim tag der Verbände 2011 die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Akademie erklären und gerne offene Fragen rund um das Thema Sonnenenergie beantworten.

Neben einer Besichtigung des deutschlandweit einzigen Klimatrons an der Uni Hohenheim und einem Vortrag von Herrn Dr. Joachim Nitsch über innovative Energiesysteme wird die Führung von Herrn Barwig der dritte attraktive Programmpunkt beim Tag der Verbände.

Wir freuen uns bereits auf die sicherlich spannenden und anregenden Vorträge rund um das Thema Energie und Klima.


Nur noch wenige Plätze frei



Stuttgart, 12.01.11: Das Thema des diesjährigen Tags der Verbände – “Klimawandel im Süden, Stillstand im Norden? Die Verantwortung der Industriestaaten für den Klimawandel” – weckt großes Interesse bei den angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Die Führungen durch die Klimakammern an der Universität Hohenheim am Freitag Nachmittag, den 21. Januar sowie die Vorträge von Herrn Dr. Nitsch und Herrn Barwig zu Energiefragen sind fast komplett ausgebucht. Interessierte sollten sich in den nächsten Tagen noch anmelden.

Am Samstag Vormittag, den 22. Januar, gibt es noch Plätze für die Vorträge und die Podiumsdiskussion im Großen Saal der katholischen Akademie in Hohenheim. Als Referenten sind unter anderem der Hauptgeschäftsführer von Misereor, Prof. Dr. Josef Sayer sowie die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Frau Ursula Heinen-Esser, angemeldet. Auch Herr Andreas Zumach von der taz sowie Herr Thomas Duveau von WWF werden Statements halten. Um Anmeldung bei Teilnahme wird auch in diesem Fall gebeten.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen und einen spannenden Tag der Verbände 2011 mit Ihnen.


Rückblick auf den Tag der Verbände 2011


Tag der Verbände 2011 ein voller Erfolg


Stuttgart, 22.01.11: Die Vorträge am Freitag Nachmittag sowie die Statements und die Podiumsdiskussion der Referentinnen und Referenten sind beim Publikum gut angekommen.

Beim Tag der Verbände 2011 gab es sowohl am Freitag Nachmittag als auch am Samstag Vormittag interessante Vorträge, Diskussionen und Statements von namhaften Referentinnen und Referenten.

Die Vorträge sowie Bilder der Veranstaltung können Sie bald hier von der Homepage downloaden.

Sollten Sie weitergehende Informationen benötigen, können Sie sich gerne an die Geschäftsstelle wenden.



Prof. Dr. Josef Sayer (Misereor): „1,5 Grad Celsius Erderwärmung muss das Ziel sein, um das Weltgemeinwohl zu sichern“


Stuttgart, 22.01.11: Die negativen Auswirkungen des Klimawandels auf Entwicklungsländer sowie die Diskussion um die Laufzeitverlängerung der Kernkraftwerke waren die bestimmenden Themen bei der Podiumsdiskussion im Rahmen des Tages der Verbände, der am Samstag, den 21. Januar in der katholischen Akademie in Stuttgart-Hohenheim von der ako abgehalten wurde.

Komplette Pressemeldung als Download
Download  podiumsdiskussion_der_ako.pdf - 84 kB


Der Klimawandel und dessen Folgen werden an beiden Veranstaltungstagen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet



Stuttgart, 24.01.11: Der Tag der Verbände 2011 stand am vergangenen Wochenende unter dem Motto: “Klimawandel im Süden – Stillstand im Norden? Die Verantwortung der Industriestaaten für den Klimawandel!”

Bereits am Freitag Nachmittag, den 21.01. trafen sich über 60 TeilnehmerInnen, um in drei Kleingruppen an der Uni Hohenheim das deutschlandweit einzige Klimatron zu besichtigen. In diesem besonderen Gewächshaus wir ein künstliches Klima geschaffen, um damit die Auswirkungen des Klimawandels auf Nutzpflanzen zu untersuchen.

Anschließend hatten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, in der katholischen Akademie in Hohenheim von Herrn Klaus Barwig wertvolle Informationen zu Photovoltaikanlagen und den unterschiedlichen Fördermöglichkeiten zu erfahren. Gleichzeitig zeigte Herr Dr. Joachim Nitsch in einem anderen Konferenzraum Wege auf, wie bis zum Jahr 2050 die Umstellung auf erneuerbare Energien zu bewältigen ist.

<< Lesen Sie weiter


Präsentationen und Vorträge zum Download


Präsentation Dr. Joachim Nitsch
Download  pr_sentation_dr._joachim_nitsch.ppt - 3 MB


Präsentation Thomas Duveau
Download  pr_sentation_thomas_duveau.ppt - 2 MB


Grußwort Harald Hellstern
Download  gru_wort_hellstern_1.pdf - 60 kB